Beiträge

Neuroplastizitaet Rauscher

Die Fähigkeit zur Gesichtserkennung ist ein Phänomen, das in der wissenschaftlichen Gemeinschaft sowohl fasziniert als auch herausfordert. In jüngster Zeit hat die Anerkennung von sogenannten „Super-Recognizern“, Personen mit einer außergewöhnlichen Fähigkeit zur Gesichtserkennung, die Debatte weiter angeheizt. Die zentrale Fragestellung ist, ob diese Fähigkeit angeboren oder erlernt ist. Der hier vorgestellte Standpunkt stützt die Hypothese, dass diese Fähigkeit hauptsächlich durch Lernprozesse erworben wird, die auf dem Konzept der Neuroplastizität beruhen.

Weiterlesen